Neuigkeiten

22.05.2024

DigiMuh zu Gast im DigiTier Podcast

In der fünften Podcast-Folge von DigiTier dreht sich alles um das Gesundheits- und Tierwohlmonitoring in der Milchviehhaltung. Neben Dr. Anita Seidel von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Projekt DigiStable) und Prof. Dr. Heinz Bernhardt von der Technischen Universität München (Projekt Calf and Heifer Net) gibt Dr. Gundula Hoffmann vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. einen Einblick in das Projekt DigiMuh. Das Projekt befasst sich mit der gezielten Prävention vor Hitzestress bei Milchkühen und berücksichtigt neben der akuten Belastung auch die züchterische Verbesserung der Hitzestresstoleranz.

 
12.04.2024

Neue Homepage der Innovationsförderung - CoolSperm ist vertreten

BMEL

Das Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und bessere Rahmenbedingungen für Innovationen in der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft unterstützt, hat einen neuen Internetauftritt. Dort wird unter anderem das Projekt CoolSperm - Kältelagerung von Ebersperma zur Reduktion von Antibiotika vorgestellt, bei welchem der FBF als Koordinator gemeinsam mit der GFS, Minitüb, der TiHo Hannover und dem IFN Schönow an der sicheren und nachhaltigen Lagerung von Ebersperma ohne Zusatz von Antibiotika forscht.

Der vollständige Artikel ist unter folgendem Link abrufbar:

 
22.03.2024

DAFA-Tagung "Agrarforschung zum Klimawandel"

DAFA KlimaFit Session

Vom 11. bis zum 14. März fand die Tagung der Deutschen Agrarforschungsallianz Agrarforschung zum Klimawandel in Potsdam statt. Der FBF beteiligte sich mit einer eigenen Session zum Thema Fit für den Klimawandel.

 
04.03.2024

Jahrestagung für Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung 2024 in Berlin

Eindrücke von der Februartagung

Die diesjährige Jahrestagung für Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung und gleichzeitig die gemeinsame Tagung für Veterinär- und Humanmedizin fand vom 28. Februar bis 01. März in Berlin statt. Zahlreiche Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil, um aktuelle Forschungsergebnisse und Entwicklungen im Bereich der Reproduktion zu diskutieren.

Renommierte Sprecher und zahlreiche Beiträge gestalteten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm, das verschiedene Teilgebiete der Reproduktionsmedizin und -biologie umfasste. Mit seinem Eröffnungsvortrag zum Thema Uterine health as the basis for female fertility – a comparative review setzte Osvaldo Américo Bogado Pascottini den Fokus der Tagung, welcher in diesem Jahr auf der Gesundheit der Gebärmutter als Grundlage der weiblichen Fertilität lag. Am Freitag begeisterte Prof. Dr. Thomas Hildebrandt mit seinem Beitrag Stem cell-based reproductive biotechnologies: a visionary approach to species conservation die Zuhörer:innen und gewährte einen beeindruckenden Einblick in den Schutz gefährdeter Arten durch den Einsatz von stammzellbasierter Reproduktions-Biotechnologie. Weitere Schwerpunkte umfassten den Einsatz künstlicher Intelligenz und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Neben den Plenarvorträgen wurden Forschungsergebnisse in den Posterpräsentationen der Tagungsteilnehmer:innen präsentiert. Den kreativen Auftakt der Veranstaltung bot hierzu der Poster-Slam am Mittwochabend.

Als Highlight für Forschung und Praxis fand am Freitagnachmittag die FBF-Session statt. Hier wurden die innovativen Forschungsergebnisse der vom FBF geförderten Projekten vorgestellt. Obwohl die Tagung bereits fortgeschritten war, fand die Session regen Zuspruch, mit vielen aufmerksamen Zuhörern.

Folgende Projekte wurden vorgestellt:

  • Dr. C. Gabler (Freie Universität Berlin): Influence of a combined treatment with two commensal lactobacillus strains on uterine health and fertility of dairy cows
  • Dr. A-M. Luther (TiHo Hannover): Bacterial detection in antibiotic-free boar semen portions under routine storage conditions
  • Prof. Dr. M. Schmicke (TiHo Hannover): Shotgun proteomics in blood plasma: the search for readily accessible candidate biomarkers of sperm quality in Holstein Friesian bulls
  • Prof. Dr. S Kölle (UCD School of Medicine): Effects of semen collection frequency and age on sperm quality of young bulls
  • Dr. B. Hensel (IFN Schönow): Low-temperature transport allows superior maintenance of boar sperm quality compared to standard transport conditions

Wir bedanken uns bei der DVG und der FU Berlin für die Organisation und Gastfreundfreundschaft dieser erfolgreichen Tagung. Die nächste Jahrestagung für Physiologie und Pathologie der Fortpflanzung wird 2025 in Leipzig stattfinden und wieder spannende Ergebnisse im Bereich der Reproduktionsmedizin präsentieren.

 
28.02.2024

Tönnies Forschung: Auf dem Weg zur ausbalancierten Zucht

Tönnies Forschung

Im Rahmen eines Workshops zum Thema Gesundheit und Leistung – künftige Ausrichtung der Tierzucht lud die Tönnies Forschung Vertreter aus Wissenschaft, Zuchtunternehmen, Behörden und Landwirtschaft ein. Auch Elena Frenken und Senta Becker nahmen als Vertretung für den Förderverein Bioökonomieforschung e.V. (FBF) teil. Diskutiert wurden aktuelle Zuchtziele wie Robustheit, Krankheitsanfälligkeit und Verhaltensmerkmale angesichts sich verändernder Stallhaltungssysteme. Geschäftsführerin Elena Frenken erläuterte anhand der Erfolgsgeschichte der deutschen Tierzucht die Methoden der Zucht, die Entwicklung der Zuchtziele im Zeitverlauf und die enorme Steigerung der Klimaeffizienz durch die Selektion vergangener Jahrzehnte. Zum Abschluss des Workshops herrschte zwischen den Teilnehmern Einigkeit über die Bedeutung einer ausgewogenen Zucht mit Fokus auf gesunde und robuste Zuchtlinien.

Der vollständige Artikel ist unter folgendem Link abrufbar:

 
08.01.2024

Senta Becker neues Mitglied im FBF-Team

Wir freuen uns, Senta Becker seit 01.01.2024 als neues Mitglied im FBF-Team begrüßen zu dürfen. Sie wird die Geschäftsstelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin unterstützen und Lea Möhle während ihrer Elternzeit vertreten. Nach Ihrem Masterstudium der Nutztierwissenschaften an der Universität Bonn begann Frau Becker Ihre Promotion am Institut für Landtechnik der Universität Bonn, wo Sie neben Ihrem Promotionsprojekt Erfahrung in der Planung und Durchführung von diversen Forschungsprojekten sammeln konnte.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frau Becker!

 
20.12.2023

BRS Stellenausschreibung, Fachbereich Management

Logo

Der Bundesverband Rind und Schwein e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Fachbereich Management (Tierschutz, Tierhaltung, Tiergesundheit) mit dem Schwerpunkt Schwein.

 
01.12.2023

Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht - Forum

LogoRingelschwanz Kleiner (003)

Forum Kupierverzicht geht an den Start!

Das Online-Forum gliedert sich in thematische Teilbereiche und Schwerpunkte rund um den Kupierverzicht, wie u.a. Beschäftigung, Buchtenstruktur, Klima, etc. Auch eine Kategorie für allgemeine Fragen ist vorhanden. Das Forum soll in erster Linie die Möglichkeit bieten, sich über den Kupierverzicht auszutauschen und von Erfahrungen aller Beteiligter deutschlandweit zu profitieren.

 
15.11.2023

Jahrestagung der KB-Stationen 2023

Gruppenfoto KB Tagung 23
© BuS

Am 08. und 09. Novemeber fand die Tagung der FBF Fachgruppe Reproduktion Schwein sowie die BRS Jahrestagung der Besamungsstationen in Pfedelbach statt. Ausgerichtet wurde die bewährte Tagung in diesem Jahr von der Besamunsunion Schwein (BuS).

 
18.10.2023

Gute Spermaqualität trotz Plasmatropfen

Foto Interview Waberski SuS Für Homepage

In einem zweijährigen Projekt haben die beiden akkreditierten spermatologischen Referenzlabors des BRS, Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo Hannover) und dem Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere Schönow (IFN), mit Unterstützung durch den Förderverein für Bioökonomieforschung (FBF e.V.) untersucht, ob Plasmatropfen kompensierbare Spermienmängel sind. In einem Interview mit der Zeitschrift Schweinezucht und Schweinemast (SuS) hat Prof. Dagmar Waberski. TiHo Hannover, die Hintergründe und Ergebnisse erläutert.