Erfolgsgeschichte Tierzucht und Veröffentlichung einer gesellschaftlichen Kommunikationsstrategie (EGTierzucht) 

Das Ziel des Projektes EGTierzucht ist die Verbesserung der Sichtweise auf die Rinder- und Schweinezucht. In Zusammenarbeit mit der AFC Risk & Crisis Consult GmbH soll dazu eine gezielte Kommunikation entwickelt werden. Dabei werden zunächst Erfolge der Tierzucht sowie Kritikpunkte an der Tierzucht von Tierzuchtverbänden, Wissenschaftlern und Kritikern der Tierzucht erfragt. Die wichtigsten genannten Punkte (Erfolge und Kritiken) werden anhand von Daten überprüft, um sie zu belegen oder widerlegen. Die Ergebnisse der Auswertung dienen anschließend als Kommunikationsgrundlage. Das Projekt strebt dabei eine gezielte Darstellung der wichtigsten Fakten an. Das Projekt EGTierzucht schafft eine faktenbasierte und faktenorientierte Diskussion von Themen der Rinder- und Schweinezucht in der Gesellschaft.

Laufzeit:  2021-2022 

Projektpartner:

  • Förderverein Bioökonomieforschung e.V. / Koordinator, Ansprechpartner Dr. I. Schiefler, Dr. E. Jonas
  • Bundesverband Rind und Schwein e.V. , Ansprechpartner Dr. N Hammer

  • AFC Risk & Crisis Consult GmbH. Ansprechpartner Dr. M. Lendle, J. Gein

Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesprogrammes Nutztierhaltung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bezuschusst.



Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht

Ziel des Projektes ist der Wissenstransfer von bisherigen und neu gewonnenen Ergebnissen aus der Forschung und Praxiserfahrungen in die Breite der Betriebe. Schweinehaltende Betriebe werden somit bei der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Kupierverzicht unterstützt.
Außerdem soll eine Datengrundlage geschaffen werden, um die aktuelle Situation der Betriebe in Deutschland zu ermitteln. Zudem wird eine Evaluierung der eingeleiteten und umgesetzten Maßnahmen zur Reduzierung des Schwanzbeißens stattfinden.

Projektbestandteile:

  • Infotelefon
  • Homepage: www.ringelschwanz.info
  • Veranstaltungen (Online/Präsenz), Vernetzungstreffen
  • E-Learning Module
  • Videoreportagen
  • Datenerfassung; PIG CHECK App
  • Projektkoordinatoren: Förderverein Bioökonomieforschung e.V. (FBF), ISN-Projekt GmbH (ISN) und IQ Agrar Service GmbH (IQA)
  • Ansprechpartnerinnen: Luise Ehrlich, Sara Weyer; FBF e.V.
  • Laufzeit: 10/2019 – 03/2022

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert und wird im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz in der Projektphase Wissen Dialog Praxis durchgeführt.

 

Logo NaWi Kupierverzicht (002)