Aktuelle Projekte Genomanalyse Schwein 


EffiPig - Genetische Verbesserung von Effizienzmerkmalen bei Schweinen zur Reduktion von Nährstoffausscheidungen

Ziel: Züchterische Bearbeitung des Komplexes Nährstoffeffizienz in der Schweinproduktion zur Ressourcen - und Umweltschonung. 

  • Projektpartner:               - Universität Bonn (Institut für Tierwissenschaften)
                                           - Max Rubner Institut
                                           - Förderverein Bioökonomieforschung e.V. (FBF)
                                           - BHZP GmbH
  • Laufzeit: 2021 - 2024

Das Projekt wird aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert. 

 

Partner Effipig

G-I-FER – Genomische Indikatoren für Ebergeruch, Fruchtbarkeit und Robustheit in Landrasse- und Edelschweinpopulationen.

Ziel des Projektes ist die züchterische Verbesserung des Merkmals Ebergeruch in Mutterlinien unter spezieller Berücksichtigung der Fruchtbarkeit, Robustheit und Vitalität der Schweine.

  • Projektkoordinator: Dr. E. Tholen, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
  • Laufzeit: 2016 - 2019

Das Projekt wird aus Mitteln des Innovationsprogramms des Bundeministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Uni Bonn


 

PleuroRes - Genmarker zur Resistenzzüchtung gegen Pleuropneumonie beim Schwein

Das Vorhaben richtet sich gezielt gegen die durch App-Bakterien (Actinobacillus pleuropneumoniae) hervorgerufene Lungenentzündung, die in der Schweinehaltung weltweit eine häufige Ursache für Atemwegsprobleme ist. Mit den inzwischen verfügbaren molekulargenetischen Technologien sollen im Projekt Genmarker identifiziert werden, mit deren Hilfe schließlich resistente Schweine gezielt selektiert werden können.

  • Projektkoordinator: Prof. Dr. Dr. Gerald Reiner, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • weitere Projektpartner: Tierärztliche Hochschule Hannover (Prof.Dr. Valentin-Weigand); Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (Prof. Dr. Waldmann);  Technische Universität München (Prof. Dr. Fries); Förderverein Bioökonomieforschung 
  • Laufzeit: 2015 - 2018

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.


FBF News zu PleuroRes


 

 


Fugato Logo

Weitere Informationen zu abgeschlossenen Projekten finden Sie hier: FUGATO und FUGATOplus Projekte